Freitag, Oktober 23, 2020

17. OWL-Sportstudio auf den 30. Oktober verschoben

Blomberg. Aufgrund der Corona-Pandemie wird das für den 7. Mai geplante 17. Ostwestfälische Sportstudio in Blomberg verschoben. Diese Entscheidung teilte Organisator und Moderator Mario Brink jetzt mit.

Einen neuen Termin für den beliebten Talk mit Sportpersönlichkeiten aus ganz Deutschland und natürlich Ostwestfalen-Lippe gibt es auch schon. Die Veranstaltung soll nun am Freitag, 30. Oktober, stattfinden. Beginn ist um 19.30 Uhr. Allerdings wird das OWL-Sportstudio dann in Dörentrup in den Räumlichkeiten der Firma Eisedicht über die Bühne gehen.

»Die Corona-Krise stellt mich vor große Herausforderungen. Eine Verschiebung der Veranstaltung ist alternativlos, allerdings musste binnen weniger Tage eine neue Planung gemacht werden. Da ich mit meinem Geschäftspartner und Freund Michael Eisenhauer über ein Sportstudio anlässlich des 20-jährigen Bestehens seiner Firma Eisedicht im Herbst nachgedacht habe, sind wir uns schnell einig geworden, die Kräfte zu bündeln und mit den Vorbereitungen zu starten«, erklärt Brink.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann der Medienprofi aufgrund der ungeklärten Situation in der Fußball-Bundesliga und der Zweiten Liga noch nicht genau sagen, welche Gäste vom SC Paderborn 07 und von Arminia Bielefeld anwesend sein werden. Dafür aber dürfen sich Fußball-Fans schon jetzt auf das Mitwirken von Manfred Kaltz (ehemals Hamburger SV) freuen. Der Erfinder der »Bananen-Flanke« hat seine Teilnahme ebenso zugesagt wie der frühere Fifa- und WM-Schiedsrichter Bernd Heynemann aus Magdeburg.

Als Stargast fungiert Stefan Kuntz. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler ist 1996 in England mit der deutschen Mannschaft Europameister geworden, 2017 feierte er den Gewinn der Europameisterschaft in Polen als Trainer des U21-Nationalteams und 2019 ist er mit der U21 Vize-Europameister in Italien geworden.

Doch damit nicht genug. Erstmalig seit Bestehen des Sportstudios wird ein prominenter Motorsportler Rede und Antwort stehen. Kein Geringerer als der amtierende und zweifache Deutsche Tourenwagen-Champion René Rast aus Minden wird bei der Veranstaltung in Dörentrup dabei sein. Komplettiert wird die Runde illustrer Gäste von den Handballern Bjarki Elisson (Top-Torjäger des TBV Lemgo Lippe) und Steffen Birkner (Trainer der HSG Blomberg-Lippe).

»Es ist natürlich bedauerlich, dass wir die Veranstaltung verschieben müssen. Aber ich denke jeder wird sehen und anerkennen, dass wir uns in den vergangenen Tagen mächtig ins Zeug gelegt haben, um unseren Zuschauern und Partnern eine erstklassige Besetzung zu präsentieren«, freut sich Mario Brink, der insbesondere die hervorragende Zusammenarbeit mit Michael Eisenhauer betont. »Dank Michael und seiner Kontakte ist es uns gelungen, die Zahl der namhaften und interessanten Persönlichkeiten noch einmal zu steigern. Ein großes Dankeschön gebührt aber auch allen Partnern und Förderern, die ausnahmslos die Verschiebung mittragen«, unterstreicht der 47-Jährige.

Jetzt hofft der Blomberger darauf, dass nach überstandener Corona-Krise auch der Kartenverkauf wieder anläuft. Die Ticket-Nachfrage sei zunächst groß gewesen, doch als nach und nach bundesweit Veranstaltungen abgesagt werden mussten, riss auch der Ticket-Verkauf für das Sportstudio abrupt ab. »Mir sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits erhebliche Kosten entstanden, aber ich bin zuversichtlich, dass mit dem Beginn eines normalen Lebens die Vorfreude auf unseren beliebten Sporttalk wieder steigen wird und die Leute Karten kaufen. Schließlich möchte ich am Ende des Tages so viel Geld wie möglich für karitative Zwecke sammeln«, sagt Brink.

Und damit auch viele Blomberger, die sich auf eine Veranstaltung in der Blomberger Schießhalle und somit auf kurze Wege gefreut hatten, problemlos nach Dörenturp kommen können, ist der Einsatz eines Shuttle-Transfers geplant. Genauere Informationen dazu folgen. Bereits erworbene Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Der Verkauf der Tickets läuft unvermindert weiter. Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro beim Kartenservice der Lippischen Landes-Zeitung, Telefon (05231 911113), bei brink-medien in Blomberg am Marktplatz und bei der Sparkasse in Blomberg erhältlich. Der Erlös der Veranstaltung geht in diesem Jahr unter anderem an die Stiftung »OWL zeigt Herz«, dessen Vorsitzender der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan ist. Insgesamt sind bei den bisherigen 16 OWL-Sportstudios rund 40.000 Euro für einen guten Zweck zusammengekommen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.owl-sportstudio.de.

Manfred Kaltz hat für den Hamburger SV 581 Bundesligaspiele absolviert. Foto: Manfred Kaltz