Dienstag, März 31, 2020

A-Jugend gelang Viertelfinaleinzug

Blomberg. Mit einem deutlichen 33:18 (17:9)-Sieg gegen die TSG Friesenheim ist den Schützlingen von Björn Piontek und Lasse Bracksiek der Sprung ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft geglückt.

Den Grundstein für das Weiterkommen legten die HSG-Youngster dabei bereits am 2. Februar mit einem 26:23-Heimerfolg gegen das favorisierte Team des Buxtehuder SV. Mit dem Einzug ins Viertelfinale ist der A-Jugend der HSG auch für die kommende Saison die Qualifikation für die Jugendbundesliga gelungen.

»Das ist ein richtig toller Erfolg, der in dieser schweren Gruppe absolut keine Selbstverständlichkeit war«, freut sich Piontek nach dem Spiel gegen Friesenheim. »Buxtehude und Dortmund waren für mich beide festeinkalkulierte Teilnehmer des Final Four. Das wir Buxtehude in der eigenen Halle schlagen konnten, war eine absolut beeindruckende Leistung meiner Spielerinnen«, zeigt sich Piontek stolz über das bislang Erreichte.

Gegen Friesenheim habe seine Mannschaft die Aufgabe »seriös« erledigt: »Wir haben zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran aufkommen lassen, wer hier und heute das Feld als Sieger verlassen wird.« Bereits nach acht Minuten brachte Emma Ruwe ihr Team mit 7:1 in Führung. Ein Vorsprung, der in der restlichen Spielzeit sogar noch weiter ausgebaut wurde. Dennoch musste die weibliche A-Jugend nach dem Ertönen der Schlusssirene auch noch auf die Schützenhilfe von Tabellenführer Dortmund hoffen. Diese meisterten ihre Aufgabe gegen Buxtehude jedoch bravourös und sicherten sich mit einem 35:25-Erfolg den Gruppensieg.

Im Viertelfinale trifft die HSG nun Ende März auf Bayer Leverkusen. Die genauen Spieltermine werden jedoch erst noch festgelegt. »Leverkusen ist im Viertelfinale der Favorit, aber auch wir sind mit Sicherheit nicht das Wunschlos der Rheinländerinnen. Wir werden weiter fleißig arbeiten, um in den beiden Spielen das maximale rauszuholen. Ich rechne uns eine gute Außenseiterchance aus«, beurteilt Piontek die Aussichten für sein Team.

Tore für die HSG: Ruwe, E. (10/6), van Wingerden (6), Wenzel (6), Lazarevic (5), Hertha (3), Ruwe, L. (2), Harder (1)

Der A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe gelang der Viertelfinaleinzug um die Deutsche Meisterschaft. Foto: HSG Blomberg-Lippe