Sonntag, Juni 20, 2021

ANZEIGE: Maritimes Flair im Wartezimmer

Blomberg. Die überörtliche Gemeinschaftspraxis von Professor Dr. Manfred Pilgramm und Partnern eröffnet die Blomberger HNO-Praxis neu.

Das fünfköpfige Ärzte-Team hat zudem zwei Standorte in Detmold und einen in Lage. Für die Patienten in der Nelkenstadt ist vor allem Dr. Elizabeth Pilgramm zuständig.

Die Hals-Nasen-Ohren-Praxis in der Heutorstraße in Blomberg ist kaum wiederzuerkennen: Hell und freundlich präsentiert sie sich nach der einmonatigen Renovierungsphase. Der blau-weiße Anstrich und die verschiedenen Deko-Elemente verleihen den Räumen ein maritimes Flair.

»Die Architekten haben gute Arbeit geleistet«, sagt Dr. Elizabeth Pilgramm, die sich seit Anfang Februar als eine von insgesamt fünf HNO-Ärzten um die Patienten in Blomberg kümmert. Sie dankt insbesondere allen Gewerken und dem Vermieter, die trotz Coronazeit, dazu beigetragen haben, dass die Praxis rechtzeitig eröffnen konnte.

Die 43-Jährige ist Teil der überörtlichen Gemeinschaftspraxis von Professor Dr. Manfred Pilgramm, Dr. Guido Pilgramm, Dr. Martin Zörlein und Dr. Valentin Gerken. Das Ärzte-Team, das zwei Standorte in Detmold und einen in Lage hat, übernahm Ende vergangenen Jahres die Praxis von Dr. Ulrich Hilprecht, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Die Mediziner der Gemeinschaftspraxis sind gleichberechtigte Partner und vertreten sich gegenseitig.

Ein Vorteil für die Patienten dabei sei, dass der Betrieb auch während der Urlaubszeit oder im Krankheitsfall weiterlaufe, sagt die HNO-Ärztin. Durch die digitale Vernetzung der vier Praxen können die Ärzte außerdem von jedem Standort aus auf die Patientendaten zugreifen.

Bis zum Jahr 2019 arbeitete Dr. Elizabeth Pilgramm sieben Jahre lang als Fachärztin in der Klinik in Bad Lippspringe. Dort habe sie viele Erfahrungen, vor allem bei den verschiedenen Operationen, sammeln können, erzählt die zweifache Mutter. Im vergangenen Jahr stieg sie dann mit in die Gemeinschaftspraxis ein. Anders als in der Klinik begleitet Dr. Elizabeth Pilgramm ihre Patienten in der HNO-Praxis nun über einen längeren Zeitraum. »Das gefällt mir sehr gut«, sagt sie. So könne sie den Patienten von der Indikation bis zur Nachsorge betreuen.

Ambulante Operationen werden jeden Tag in der Praxis in Detmold durchgeführt. Für Operationen und Therapien, die eine stationäre Behandlung erfordern, steht der Gemeinschaftspraxis im Klinikum Detmold eine Belegstation zur Verfügung. »Mit kleinen Eingriffen kann man den Patienten oft schon sehr gut helfen«, erklärt Dr. Elizabeth Pilgramm, warum sie sich damals für den Fachbereich HNO entschied. Zudem habe sie mit Menschen jeden Alters zu tun, das bereite ihr ebenfalls viel Freude.

In der Blomberger Praxis wird die gesamte Bandbreite der HNO-Diagnostik durchgeführt. Neu dazugekommen ist eine Untersuchung per Ultraschall, die so genannte Sonographie. »Ich fühle mich hier sehr wohl«, sagt die Ärztin nach dem ersten Monat in Blomberg. Die Arbeit, gemeinsam mit ihrem Team, zu dem die Arzthelferinnen Janina Henk, Sonja Dittrich, Kristina Moor, Stefanie Humke und Susanne Hill gehören, mache ihr sehr viel Spaß.

HNO-Ärztin Dr. Elizabeth Pilgramm (vorne Mitte) und ihr Team, die Arzthelferinnen Janina Henk (von links), Sonja Dittrich, Kristina Moor, Stefanie Humke und Susanne Hill, fühlen sich in der frisch renovierten Praxis sehr wohl. Fotos: Michaela Weiße