Freitag, Oktober 23, 2020

»Blomberg hilft« lokalen Betrieben

Blomberg (miw). In Zeiten der Corona-Krise sind die Innenstädte wie leer gefegt. Die meisten Ladentüren verschlossen. Doch viele Betriebe bieten ihre Dienste noch immer an – wenn nun auch in anderer Form.

So liefern etwa Gastronomen das Essen jetzt nach Hause und Einzelhändler verkaufen ihre Waren online. Und welche Leistungen werden aktuell in Blomberg angeboten? Die neue Internetseite www.blomberg-hilft.de gibt Antwort darauf.

Die Idee dazu hatte Mario Brink. Der Inhaber der Medienagentur »brink-medien« hörte in Gesprächen mit Kunden immer wieder von demselben Problem, das Unternehmer momentan beschäftigt: Wir arbeiten noch, aber kaum einer weiß davon. »Die Menschen sehen ihre Existenzen bedroht«, weiß Brink. So wollte er einen Weg finden, den Bürgern gebündelt einen Überblick über das aktuelle Angebot der Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in Blomberg zu geben.

Mit der Idee, eine Internetseite ins Leben zu rufen, setze er sich mit Blomberg Marketing in Verbindung und stieß dort auf große Begeisterung. Mithilfe von Sponsoren (Phoenix Contact, Bürgerstiftung Zukunft Blomberg, Blomberger Versorgungsbetriebe,Sparkasse Paderborn-Detmold, Steuerpartner, Mecklenburgische Versicherung Justine Breuer und brink-medien) konnte das Vorhaben schließlich in die Tat umgesetzt werden.

Innerhalb einer Woche wurde die Homepage aus dem Boden gestampft. Ein großes Lob spricht Brink den Mitarbeitern seiner Medienagentur aus. »Sie haben rund um die Uhr am Aufbau der Seite gearbeitet«, erzählt er. Stefan Stuckenberg, Geschäftsstellenleiter von Blomberg Marketing, trug ebenfalls maßgeblich zum Gelingen des Projektes bei. Er kontaktierte alle Mitglieder und befragte sie zu ihren derzeitigen Geschäftsmodellen. Diese sind jetzt auf dem neuen Internetportal unterteilt in den Rubriken Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen aufgelistet.

Im zweiten Schritt sollen nun auch alle anderen Geschäftsinhaber die Möglichkeit bekommen, kostenfrei in die Liste aufgenommen zu werden. Dazu können sie sich ganz einfach über das Kontaktformular melden. »Vielleicht wird Blomberg Marketing auch so noch weitere Mitglieder gewinnen können«, erhofft sich Brink einen weiteren positiven Nebeneffekt. Darüber hinaus werden Interessierte auf der Internetseite über die Hilfen von Vereinen und Institutionen informiert.

»Blomberg steht zusammen«, ist auf der Homepage zu lesen. Und Brink betont, wie wichtig es ist, dass Blomberg gerade in dieser schweren Zeit zusammenhält. »Kauft lokal ein. Das ist jetzt wichtiger als je zuvor«, lautet sein Appell.

Die Plattform »Blomberg hilft« bietet den Bürgern einen Überblick über das aktuelle Angebot der Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in Blomberg. Foto: brink-medien