Dienstag, Mai 17, 2022

Blues-Abend im Weinkeller mit »Nola«

Blomberg. Der für kommenden Samstag, 23. April, geplante Blues-Abend im Weinkeller an der Neuen Torstraße 19 in Blomberg muss coronabedingt verschoben werden.

Neuer Termin ist der 8. Oktober. Zu Gast ist dann das Duo »Nola«, heißt es in einer Pressemitteilung.

»Nola«, das sind Mark Rose und Christian Florié. Nach einem zweiwöchigen Aufenthalt in New Orleans im Jahr 2014 beschlossen die beiden, eine Band zu gründen.

So entstand im April des gleichen Jahres das Debut-Album der Band »Nola« – eine puristische Duo-CD, aufgenommen im heimischen Wohnzimmer, mit einem Schlagzeug und ein paar Gitarren. Der Name »Nola« steht dabei für New Orleans in Louisiana und wurde auch bald zum Namen der Band.

Mark Rose und Christian Florié präsentieren eigene Songs aus, um und über New Orleans und über das Leben in Mecklenburg. Es ist Musik ohne Grenzen, die auf der Bühne immer wieder neu entsteht. Im April 2017 erschien ihr zweites Studioalbum »Second Line Parade«, aufgenommen am Mississippi und an der Spree und eingespielt mit einigen musikalischen Gästen.

Im April wird das Duo die Songs in drei Konzerten à zirka 50 Minuten in dem kuscheligen Ambiente des Weinhandels präsentieren. Die Konzerte sind bewusst auf maximal eine Stunde ausgelegt. In New Orleans gibt es häufig so kurze Konzerte, damit man vorher oder nachher essen gehen kann. An diesem Abend bietet daher Katja’s Spätschicht zwei besondere New Orleans Burger an.

Start der Konzerte am 23. April ist um 18 Uhr, um 19.30 Uhr und um 21 Uhr. Jedes Set wird einzeln verkauft. Der Eintritt kostet jeweils neun Euro. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer (05235) 503720 direkt beim Weinhandel Plat.

Mark Rose (rechts) und Christian Florié treten am 23. April im Weinkeller Plat auf. Foto: Wolfgang Borrs