Sonntag, Juni 20, 2021

Endspiel um dritten Platz

Blomberg. Die reguläre Saison 2020/2021 in der Frauenhandball-Bundesliga ist seit dem vergangenen Samstag eigentlich beendet. Nicht aber für die HSG Blomberg-Lippe.

Das Team von Trainer Steffen Birkner muss am morgigen Dienstag, 25. Mai, »nachsitzen«. In der Sporthalle an der Ulmenallee steht das bereits zweimal wegen Corona verschobene Spiel gegen Borussia Dortmund auf dem Programm. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr (live auf sportdeutschland.tv).

Für Laura Rüffieux und Co. ist diese Partie gegen den verlustpunktfreien Deutschen Meister ein Endspiel um die sichere Teilnahme am Europapokal in der kommenden Saison. Denn nur mit einem Sieg können die Blombergerinnen ihren dritten Tabellenplatz verteidigen.

Ein scheinbar unmögliches Unterfangen, gelten die Gäste mit dem ehemaligen HSG-Coach André Fuhr doch als der haushohe Favorit, der sich sicherlich nicht beim letzten Auftritt die strahlen weiße Weste beschmutzen lassen will.