Samstag, Juli 24, 2021

Gutscheinaktion geht in die Verlängerung

Blomberg. Um den Einkaufsstandort Blomberg weiter zu beleben und auf die vorhandenen Angebote hinzuweisen, hat Blomberg Marketing eine besondere Aktion ins Leben gerufen.

Unter dem Motto »Blomberg findet den ältesten Geschenkgutschein« sollen Geschenkgutscheine bei den teilnehmenden Unternehmen eingelöst werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Allen voran die Wertkarten, die älter als drei Jahre sind. »Da auch unsere Geschäftsstelle aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation schließen musste, gab es kaum die Gelegenheit, sich abgelaufene Gutscheine verlängern zu lassen«, sagt Geschäftsstellenleiter Stefan Stuckenberg. »Daher haben wir uns entschieden, mit der Aktion bis zum 10. April in die Verlängerung zu gehen«, so Stuckenberg weiter.

»Während des Aktionszeitraums können Geschenkgutscheine, die vor 2018 ausgestellt wurden, sofern die Geschäftsstelle von Blomberg Marketing wieder geöffnet hat, registriert und somit die Gültigkeit der Gutscheine für den obigen Zeitraum verlängert werden«, berichtet Stuckenberg.

Dazu werde der alte Gutschein mit dem Ablaufdatum 10. April 2021 versehen und parallel die Kundendaten sowie das Alter des Gutscheins erfasst, um die älteste Wertkarte zu ermitteln. Anschließend kann der markierte Gutschein beliebig bei den teilnehmenden Unternehmen eingelöst werden. Als Belohnung für die Suche nach alten Gutscheinen bekommt jeder Teilnehmer eine kleine Überraschung als Prämie.

Die alten Gutscheine, die bis zum 10. April nicht eingelöst wurden, verlieren offiziell ihre Gültigkeit. Der Teilnehmer mit dem ältesten ermittelten Geschenkgutschein erhält nach Beendigung der Aktion einen neuen Gutschein im Wert von 25 Euro.

Bereits registrierte Geschenkgutscheine mit Ablaufdatum 20. Januar verlängern sich automatisch bis zum 10. April.

Abgelaufene Geschenkgutscheine können bei Blomberg Marketing neu registriert werden. Foto: Blomberg Marketing