Sonntag, Juni 20, 2021

HSG feiert Heimsieg gegen Halle-Neustadt

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat in der Frauenhandball-Bundesliga das Heimspiel gegen Union Halle-Neustadt mit 31:22 gewonnen.

Allerdings bedurfte es einer deutlichen Leistungssteigerung in den zweiten dreißig Minuten, um den letztlich verdienten doppelten Punktgewinn unter Dach und Fach zu bringen.

Zur Pause hatten die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner nach einer durchwachsenen ersten Hälfte lediglich mit 12:11 vorne gelegen.

Beste Werferin auf Seiten der Gastgeberinnen war Nele Franz (Foto), die siebenmal ins Schwarze traf.

Für die HSG geht es am Samstag, 1. Mai, mit einem Auswärtsspiel bei der TuS Metzingen weiter. Das für den kommenden Mittwoch, 28. April, terminierte Heimspiel gegen Borussia Dortmund steht aktuell noch auf der Kippe. Die Dortmunderinnen befinden sich aufgrund eines Corona-Falls erneut in Quarantäne.