Mittwoch, Oktober 20, 2021

HSG-Spiel gegen Dortmund wird verschoben

Blomberg. Das für den morgigen Samstag, 3. April, terminierte Spiel der Frauenhandball-Bundesliga zwischen der HSG Blomberg-Lippe und Borussia Dortmund muss kurzfristig verschoben werden.

Nachdem am gestrigen Donnerstag bekannt wurde, dass beim Ligakonkurrenten SG BBM Bietigheim ein positiver Corona-Fall aufgetreten war, entschied das Dortmunder Gesundheitsamt, dass sich die Spielerinnen des BVB in Quarantäne begeben müssen.

Noch am Mittwochabend hatte Dortmund ein Meisterschaftsspiel gegen Bietigheim ausgetragen (wir berichteten). Die Testungen der HSG Blomberg-Lippe sowie der Dortmunderinnen waren im Vorfeld der Begegnung beide negativ ausgefallen.

Ein Nachholtermin wird in den kommenden Tagen bekanntgegeben.