Samstag, September 25, 2021

HSG trifft im DHB-Pokal auf Buxtehuder SV

Blomberg. Die ehemalige deutsche Nationaltorhüterin Clara Woltering hat der HSG Blomberg-Lippe am Mittwochnachmittag als Losfee im DHB-Pokal eine spannende Aufgabe beschert.

Im Viertelfinale treffen die Blombergerinnen Ende Januar in der Halle an der Ulmenallee auf den Buxtehuder SV, teilte der Verein mit.

Das Spiel wird am Wochenende 30./31. Januar stattfinden. Aufgrund der derzeitigen Corona-Regeln, die keine Zuschauer in den Hallen zulassen, wurde die Auslosung am Mittwoch nicht wie gewohnt im Rahmen einer Bundesligapartie durchgeführt, sondern auf der Facebook-Seite der Handball Bundesliga Frauen und zudem im Livestream bei Sportdeutschland.TV übertragen.

Losfee Clara Woltering loste der HSG dabei ein Heimspiel gegen den Buxtehuder SV zu. Während sich die Blombergerinnen mit einem Sieg gegen Bensheim/Auerbach für die Runde der letzten Acht qualifiziert hatten, schalteten die Niedersächsinnen im Achtelfinale Pokalfavorit Dortmund aus.

Für HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch ein attraktives Los: »Das wird ein spannendes Duell, auf das sich die Fans beider Lager absolut freuen können. Der BSV hat in dieser Saison schon dem ein oder anderen Team ein Bein stellen können und hat mit dem Sieg gegen Dortmund für die Sensation des bisherigen Wettbewerbs gesorgt. Sie werden ebenso wie wir hochmotiviert sein, in das OLYMP Final4 einzuziehen. Auch wenn wir in der Bundesliga zuletzt die Oberhand behalten konnten, werden die Karten im Viertelfinale neu gemischt«, so Kietsch.

In der Handball Bundesliga Frauen traf die HSG am 11. November auf das Team Buxtehude und gewann das Duell mit 27:21. Darüber hinaus ergaben sich im Viertelfinale des DHB-Pokals folgende Begegnungen: Der Thüringer HC trifft auf die TuS Metzingen, die SG BBM Bietigheim empfängt die Bad Wildungen Vipers und Bayer Leverkusen spielt gegen Buchholz 08/Rosengarten.

Die jeweiligen Sieger des Viertelfinals werden in das Olymp Final 4 einziehen, das am 15. und 16. Mai 2021 in der Stuttgarter Porsche-Arena stattfindet.

In der Liga hatte der Buxtehuder SV zuletzt das Nachsehen. Im Pokal werden die Karten neu gemischt. Foto: Matthias Wieking