Montag, Mai 16, 2022

HSG verlor gegen Bensheim/Auerbach

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat ihr Heimspiel gegen Bensheim/Auerbach mit 24:29 (11:14) verloren.

Die Partie startete ausgeglichen, die Flames aus Bensheim legten vor und die HSG zog bis zum 7:7 in der 15. Spielminute nach, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Unkonzentriertheiten und technische Fehler luden die Gäste in der Folge zu einfachen Kontern ein. Bis zum Pausenpfiff konnte die HSG den Abstand noch auf 11:14 verkürzen.

Nach der Pause kämpften sich die Blombergerinnen vor 373 Zuschauern zunächst zurück ins Spiel, sodass es in der 37. Minute 16:17 stand. Die von Trainer Steffen Birkner im Vorfeld geforderte emotionale und kämpferische Einstellung blieb allerdings aus und den Gästen gelang es, die Führung in der 50. Minute auf 17:25 auszubauen. Der Schlusspfiff ertönte beim 24:29.

Beste Werferinnen waren Nele Wenzel, Lisa Rajes und Linnea Pettersson auf Seiten der HSG mit vier Treffern.

Weiter geht es für die HSG Blomberg-Lippe bereits in der kommenden Woche (7. Mai). Dann treffen die Nelkenstädterinnen zuhause auf die Werkselfen aus Leverkusen.

Tore für die HSG: Nele Wenzel (4), Lisa Rajes (4), Linnea Pettersson (4), Malina Marie Michalczik (3), Laura Rüffieux (3), Ann Kynast (2), Laetitia Quist (1), Cara Reiche (1), Leni Ruwe (1) und Ndidi Agwunedu (1)

Marie Michalczik und die HSG unterlagen Bensheim/Auerbach mit 24:29. Foto: Matthias Wieking