Samstag, April 17, 2021

Kantersieg für die HSG gegen Bad Wildungen

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe freut sich über den ersten doppelten Punktgewinn nach der Europameisterschafts-Pause.

Im zweiten Heimspiel des neuen Jahres setzten sich die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner mit 36:22 klar gegen die Bad Wildungen Vipers durch.

Bereits zur Pause lagen die Gastgeberinnen mit 17:14 in Führung. Beste HSG-Werferin war Malina Marie Michalczik (Foto) mit neun Treffern.