Montag, Oktober 19, 2020

Klaus Geise tritt nicht zur Bürgermeisterwahl an

Blomberg (miw). Bürgermeister Klaus Geise wird sich nicht wieder zur Wahl stellen. Das hat er am Donnerstag dem Rat in dessen Sondersitzung gesagt.

Seine Entscheidung habe private und persönliche Gründe. Er freue sich auf das weitere gemeinsame halbe Jahr, das vermutlich bis zur Kommunalwahl am 13. September noch vor der Ratsarbeit und in der Verwaltung vor ihm liege.

Eine Verlegung der Wahl wird derzeit noch nicht ausgeschlossen. Klaus Geise (SPD) war 2004 zum hauptamtlichen Bürgermeister gewählt worden. Susanne Kleemann (CDU) ist zurzeit somit die einzige verbleibende Kandidatin. Weitere Personen haben noch nicht bekanntgegeben, dass sie zur Wahl um das Bürgermeisteramt bei der Kommunalwahl in NRW am 13. September antreten wollen.

Die Ratssitzung hatte in der Mensa stattgefunden – aus Sicherheitsgründen wegen der Coronavirus-Krise nicht im Ratssaal. Die Fraktionen nahmen daran mit reduzierter Stärke teil und wahrten den Sicherheitsabstand. Seine persönliche Erklärung hatte Geise zum Abschluss des öffentlichen Teils der Sitzung abgegeben.

Klaus Geise hat bekanntgegeben, dass er nicht noch einmal zur Bürgermeisterwahl antreten wird. Foto: Stadt Blomberg