Samstag, September 25, 2021

Nele Franz für WM-Play-off-Spiele nominiert

Blomberg. Große Ehre für Spielmacherin Nele Franz vom Frauenhandball-Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe.

Nachdem die 21-Jährige kürzlich erstmals zu einem Lehrgang der deutschen A-Nationalmannschaft eingeladen wurde, hat Bundestrainer Henk Groener die Blombergerin nun auch für die bevorstehenden WM-Play-off-Spiele im April gegen Portugal nominiert.

Vom 11. bis zum 21. April wird Franz somit erstmals bei einem Länderspiel im 18-köpfigen Aufgebot der A-Nationalmannschaft stehen. Am 17. April bestreiten die DHB-Frauen um 20.30 Uhr das Hinspiel in Portugal, ehe am 20. April in der Westpress Arena in Hamm das Rückspiel stattfindet (Anwurf 17.30 Uhr). Ziel ist die Qualifikation für die WM 2021, die vom 2. bis 19. Dezember in Spanien stattfindet.

Gute Nachrichten gibt es auch für die Blomberger Nachwuchshoffnung Emma Hertha. Die 18-jährige Rückraumspielerin wurde von U19-Nationaltrainer André Fuhr erneut für einen Lehrgang nominiert. Die Maßnahme findet vom 12. bis zum 18. April in Großwallstadt statt. Teil des Lehrgangs sind dabei Länderspiele gegen die Niederlande.