Sonntag, Juli 5, 2020

Oktobermarkt kann nicht stattfinden

Blomberg. Da der Blumen- und Bauernmarkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Mai stattfinden konnte, haben sich die Verantwortlichen überlegt, alternativ einen Markt im Oktober zu veranstalten.

In Anlehnung an die beliebte Mai-Veranstaltung war der 11. Oktober für den sogenannten Oktobermarkt angedacht.

Da nun Erlasse der Bundesregierung kommen sollen, die die Ausführung von Großveranstaltungen bis Ende Oktober untersagen, könne der Markt nicht wie geplant durchgeführt werden.

»Eine Überlegung ist aktuell, ob wir das Event auf November verschieben«, erklärt Stefan Stuckenberg, Geschäftsstellenleiter von Blomberg Marketing, auf Nachfrage. Für den 11. Oktober wurde gleichzeitig ein Antrag auf Genehmigung eines verkaufsoffenen Sonntags gestellt. Dieser werde derzeitig noch geprüft.

In Anlehnung an den beliebten Blumen- und Bauernmarkt sollte im Herbst ein Oktobermarkt stattfinden. Dieser soll nun aber auf November verschoben werden. Archivfoto: brink-medien