Dienstag, März 31, 2020

Prominente Gäste beim 17. OWL-Sportstudio

Blomberg. Am 7. Mai ist es wieder soweit: Zum nunmehr 17. Mal wird ein OWL-Sportstudio stattfinden. Ab 19.30 Uhr geben sich in der Blomberger Schießhalle einmal mehr hochkarätige Gäste die Ehre.

Organisator und Moderator Mario Brink ist es erneut gelungen, für eine illustre Runde zu sorgen. Prominentester Teilnehmer der Talkrunde ist Stefan Kuntz. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler ist 1996 in England mit der deutschen Mannschaft Europameister geworden, 2017 feierte er den Gewinn der Europameisterschaft in Polen als Trainer des U21-Nationalteams und im vergangenen Jahr wurde er mit der U21 Vize-Europameister in Italien.

Der 57-Jährige, der seinen  Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund bis 2023 verlängert hat und in diesem Jahr das deutsche U23-Team bei den Olympischen Spielen in Tokio betreuen wird, gilt als großer Sympathieträger und wird als heißester Kandidat auf die Nachfolge von Bundestrainer Jogi Löw gehandelt, falls dieser 2022 aus seinem Amt ausscheiden sollte.

Neben Stefan Kuntz dürfen sich die Besucher auf weitere interessante Gäste aus dem Bereich Fußball freuen. Vom Bundesligisten SC Paderborn 07 kommt Shooting-Star und U21-Nationalspieler Luca Kilian (Foto rechts) in die Nelkenstadt. Und Zweitliga-Aufstiegsaspirant Arminia Bielefeld schickt Top-Torjäger und Publikumsliebling Andreas Voglsammer. »Ich habe mir beide Spieler gewünscht und danke den Vereinen, dass sie das Mitwirken ihrer Leistungsträger möglich machen«, sagt Mario Brink, der noch ein Ass im Ärmel hat.

Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Bernd Heynemann wird ebenfalls zu den Talkgästen zählen. Komplettiert wird die Runde durch Steffen Birkner, Trainer des Frauenhandball-Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe. Vom TBV Lemgo Lippe kann dieses Mal leider kein Akteur zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Der Handball-Bundesligist bestreitet parallel zum OWL-Sportstudio sein letzten Saisonspiel gegen Göppingen.

Karten sind ab Montag, 2. März, im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landes-Zeitung und bei der Sparkasse in Blomberg erhältlich. Der Erlös der Veranstaltung geht in diesem Jahr unter anderem an die Stiftung »OWL zeigt Herz«, dessen Vorsitzender der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan ist. Insgesamt sind bei den bisherigen 16 OWL-Sportstudios rund 40.000 Euro für einen guten Zweck zusammengekommen. Weitere Informationen gibt es auf www.owl-sportstudio.de im Internet.

Andreas Voglsammer ist zu Gast beim 17. OWL-Sportstudio am 7. Mai. Foto: DSC Arminia Bielefeld