Dienstag, November 24, 2020

1.000 Euro für »OWL zeigt Herz«

Blomberg. Das 17. OWL-Sportstudio konnte aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden, dennoch durfte sich der Verein »OWL zeigt Herz« über eine großzügige Spende freuen.

Mario Brink, Initiator und Moderator der beliebten Talkrunde, konnte dem ehemaligen Welthandballer Daniel Stephan in seiner Funktion als Vorsitzender von »OWL zeigt Herz« einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro überreichen. Möglich wurde diese Spende dank des herausragenden Engagements der Mecklenburgischen Versicherungsagentur von Justine Breuer und Dirk Kleemann.

»Es ist ein Traum, so einen tollen und verlässlichen Partner wie die Mecklenburgische Versicherung an seiner Seite zu haben. Ich bin Justine Breuer und Dirk Kleemann sehr dankbar, dass sie Fans des Sportstudios sind und meine Veranstaltung bereits seit vielen Jahren unterstützen. Gerade in dieser herausfordernden Corona-Zeit haben sie ein Zeichen gesetzt und ihr Engagement noch einmal deutlich erhöht«, freut sich Mario Brink.

Für das Vater-Tochter-Team war es eine Selbstverständlichkeit, die getroffenen Zusagen einzuhalten. »Wir finden es natürlich sehr schade, dass diese besondere Veranstaltung mit großer Strahlkraft nicht wie geplant stattfinden konnte. Dennoch ist es uns eine Herzensangelegenheit, den sozialen Zweck des OWL-Sportstudios zu fördern«, betonten Justine Breuer und Dirk Kleemann.

Große Freude über diese zu diesem Zeitpunkt unerwartete Spende herrschte auch bei Daniel Stephan. »Ich weiß den Einsatz von Mario Brink sehr zu schätzen. Selbstverständlich hätte ich diesen Scheck gerne auf der Bühne in der Blomberger Schießhalle vor vielen Besuchern entgegengenommen. Umso mehr gebührt Mario und der Mecklenburgischen Versicherung großer Respekt, dass sie meinen Verein trotz des verschobenen Events unterstützen«, meint der ehemalige Handball-Nationalspieler.

Mario Brink ist zuversichtlich, dass die 17. Ausgabe des OWL-Sportstudios im kommenden Jahr über die Bühne gehen kann und dann noch mehr Geld für den guten Zweck zusammenkommt. Fest steht in jedem Fall, dass sich auch die Bürgerstiftung Zukunft Blomberg auf eine Spende freuen darf. Insgesamt kamen bei den vergangenen 16 OWL-Sportstudios rund 40.000 Euro zusammen.

Justine Breuer, Dirk Kleemann und Mario Brink (von links) überreichten Daniel Stephan einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Foto: brink-medien