Sonntag, Mai 26, 2024

HSG: Nina Lohmann ist neue Leiterin der Jugendakademie

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat seit dem 15. November eine neue Leitung für die Jugendakademie.

Wie der Verein mitteilt, hat Nina Lohmann diese Aufgabe als Halbtagesstelle übernommen. Die Mutter von zwei Kindern ist gelernte Erzieherin und arbeitet bereits seit 25 Jahren in diesem Beruf. Bei ihrem langjährigen Arbeitgeber, der Kita »Storchennest« in Donop, wird sie auch weiterhin tätig bleiben.

Seit über zehn Jahren engagiert sich Nina Lohmann ehrenamtlich für die HSG. Angefangen als Helferin am Fanstand wurden ihr im Laufe der Jahre weitere verantwortungsvolle Aufgaben zugeteilt. Neben der Koordinierung der Hallenbelegung und der Planung der Trainingszeiten ist sie auch im erweiterten Vorstand sowie im Förderverein der HSG tätig.

Seit zirka fünf Jahren ist die Blombergerin bereits für die HSG-Akademie aktiv, wobei sie mittlerweile für die Talente eine wichtige Ansprechpartnerin ist. »Ich möchte die Mädels dabei unterstützen, ihren Weg zu gehen und den Sprung in den Profisport zu schaffen. Ich werde ihnen Hilfestellungen geben und sie auch auf ihrem schulischen, sportlichen und persönlichen Weg begleiten«, sagt die 44-Jährige.

»Als ausgebildete Erzieherin und Blombergerin durch und durch ist sie die ideale Besetzung und ein Glücksgriff für die HSG. Ich bin überzeugt davon, dass die Akademie-Belange bei Nina mit ihrer empathischen Art hervorragend aufgehoben sind«, freut sich HSG-Geschäftsführerin Franziska Rautauoma.

Foto: Nina Lohmann mit den Talenten aus der HSG-Akademie. Foto: Weib‘z Fotografie