Freitag, April 19, 2024

»Rainbow Hair« führt die Vier-Tage-Woche ein

Blomberg. Kaum zu findendes Personal, dazu steigende Kosten in allen Bereichen – ein Friseursalon zieht nun die Konsequenzen.

Wie Inhaberin Heike Wöltje mitteilt, führt ihr Betrieb »Rainbow Hair« bereits zum 1. Juli und damit zum kommenden Samstag die Vier-Tage-Woche ein. Das bedeutet, dass ihr Geschäft zukünftig nur noch von dienstags bis freitags geöffnet ist.

»Diese Entscheidung war alternativlos und ist das Ergebnis der Entwicklungen der vergangenen Monate«, erzählt die Friseurmeisterin.

Durch den Wegfall des samstags ändere sich für ihre Kunden allerdings nicht viel. Die Termine würden jetzt auf die übrigen vier Tage verteilt. Durch die neuen Arbeitszeiten möchte »Rainbow Hair« ein Stück weit attraktiver für neue Mitarbeiter werden.

»Die Vier-Tage-Woche bedeutet ja nicht, dass wir weniger arbeiten. Die Stunden verteilen sich nur etwas anders. Auf der anderen Seite hat mein Team zukünftig drei Tage am Stück frei. Wir wollen somit ein attraktiver Arbeitgeber sein«, begründet Heike Wöltje.

Neben den regulären Öffnungszeiten seien aber auch nach wie vor Termine für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Bälle oder Schützenfeste nach Absprache möglich.

Den Salon »Rainbow Hair« gibt es seit 1990 in der Nelkenstadt. Ursprünglich befanden sich die Räumlichkeiten am Langen Steinweg 52, ehe 2001 der Umzug in das jetzige Gebäude mit der Hausnummer 40 folgte. Neben Heike Wöltje gehören aktuell vier Mitarbeiterinnen zum Team.

Heike Wöltje ist Inhaberin von »Rainbow Hair« und passt nun ihre Öffnungszeiten an. Foto: brink-medien