Samstag, Juni 22, 2024

Dr. Rolf Dieckhoff für unglaubliche Leistung gewürdigt

Blomberg. 1.000 Mal hat Dr. Rolf Dieckhoff mittlerweile die Herzsportgruppe des TV Blomberg ärztlich begleitet.

Dieses besondere Jubiläum würdigte jetzt TVB-Geschäftsführer Klaus Geise im Namen des Vereinsvorstandes. Die Herzsportler selbst schlossen sich den Dankesworten gerne an und überreichten ein kleines Präsent. Wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist, machte sich Rolf Dieckhoff bereits 1993 für die Gründung einer Herzsportgruppe in Blomberg stark und fand im TVB einen guten Partner.

»Die Erfahrungen aus anderen Herzsportgruppen bestätigten, dass die Lebensqualität der Teilnehmer um ein Mehrfaches gesteigert wird. Zum einen ist es die Gemeinschaft mit Menschen, die das gleiche Schicksal einer Herzerkrankung gemacht haben. Zum anderen erfahren sie, dass sie doch noch über eine gewisse Belastbarkeit verfügen und das stärkt das Selbstbewusstsein«, so der Arzt.

»Eigentlich ist Rolf Dieckhoff ja Internist, aber bei der Herzsportgruppe war er zu Beginn sozusagen der Geburtshelfer, der nach formeller Genehmigung der Gruppe zunächst alleine und dann später regelmäßig im Wechsel die erforderliche ärztliche Betreuung sicherstellte. Begleitet durch qualifizierte Übungsleiter sorgte er dafür, dass nunmehr fast drei Jahrzehnte dieses besondere Angebot gemacht werden kann. Hierfür gebührt ihm entsprechend besonderer Dank und Anerkennung«, betonte Klaus Geise.

Dieckhoff selbst äußerte sich bescheiden und wagte einen kleinen Ausblick: »Diese Aufgabe habe ich immer sehr, sehr gerne wahrgenommen und auch viel Freude dabei erfahren. Mein Wunsch und mein Ziel sind, dass ich mich bis zu meinem 75. Geburtstag weiterhin so engagieren kann.« Hierzu wünschten ihm alle Anwesenden verständlicherweise alles Gute.

Im Rahmen einer Übungsstunde würdigte TVB-Geschäftsführer Klaus Geise im Beisein von Übungsleiterin Katja McColl das langjährige Wirken von Dr. Rolf Dieckhoff als ärztlicher Begleiter der Herzsportgruppe und überreichte unter anderem einen 30 Jahre alten Pressebericht zur Gründung der Gruppe, die damals maßgeblich vom Jubilar initiiert wurde. Foto: TV Blomberg