Samstag, Juni 22, 2024

Meisterfälscher gibt sich bei »Charles Dickens« die Ehre

Blomberg (an). »Große Erwartungen«, so heißt einer der wichtigsten Romane des englischen Schriftstellers Charles Dickens.

Und große Erwartungen sind es, die das Team der Kulturwerkstatt Blomberger Land an das dritte Adventswochenende knüpfen. »Charles Dickens Blomberg« heißt die Veranstaltung nun offiziell, wie Kerstin Jansen vom Orga-Team betont.

»Das Charles-Dickens-Festival findet ja im holländischen Deventer statt«, und da wollen sich die Blomberger nicht mit fremden Federn schmücken. Doch es gibt schon Parallelen, denn hier wie dort wird in malerischer Altstadt das viktorianische Zeitalter wieder lebendig.

So war es auch im vergangenen Jahr gewesen, auch wenn die Organisation seinerzeit den Verein schier an seine Grenzen gebracht hatte. Mittlerweile haben sich die Ehrenamtlichen mit Sybille Nix von Funkelglanz Events und Booking jedoch professionelle Hilfe an die Seite geholt.

Sie hat viel Erfahrung in der Organisation von großen Events und vor allem ein großes Netzwerk an Schaustellern und Künstlern, so dass eventuelle Ausfälle leicht wieder kompensiert werden können.

Durch ihre Kontakte finden nun neue Gesichter nach Blomberg. Darunter die Erzählerin Jora Federhut, die bereits ein kleines Gastspiel bei einem offenen Vereinsabend in der Nelkenstadt gegeben hat und sehr viel Anklang gefunden hat.

Ganz neu dabei ist die Whitechapel Gazette mit ihrem Herausgeber William »His Grace the Duke of Mortmouth«, Count of Altnieder-Groß-Brückdorf. Der eloquente Schreiberling füllt ganz verschiedene Rollen aus, hat bereits im Sommer eine viktorianische Hochzeit in Horn geleitet.

Apropos Schreiben: Der prominenteste Zeitreisende, Charles Dickens, der Namensgeber dieses Wochenendes, wird höchst selbst anwesend sein und in gewissen Abständen aus seinem eigenen Werk vorlesen.

Beim Schlendern durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, vorbei an liebevoll gestalteten Marktständen mit feinstem Kunsthandwerk, begegnet man nicht selten Figuren aus Dickens‘ Romanen.

Weihnachtliche Chöre, Musiker, Geschichtenerzählerin und Moritatensänger, Feuerspucker und Stelzenläufer ziehen das Publikum in ihren Bann. Bettler und Freudenmädchen streifen durch die Stadt.

Das »Charles Dickens Blomberg« erwartet seine Besucher am Samstag, 16. Dezember, von 13 bis 21 Uhr und Sonntag, 17. Dezember von 11 bis 18 Uhr. Das Veranstaltungsgelände befindet sich in der Blomberger Altstadt.

Der Zutritt zur Veranstaltung erfolgt über den Eingang »Marktplatz«. Tickets kosten an der Tageskasse für Erwachsene 5 Euro, für Kinder über 1,30 Meter 2,50 Euro. Der Park & Ride-Parkplatz ist ausgeschildert.

Gewiefter und ehrlichster Fälscher: The Duke of Mortmouth wird mit der Whitechapel Gazette in Blomberg zu Gast sein. Foto: Whitechapel Gazette