Freitag, Mai 24, 2024

Eine-Welt-Laden feiert 20-jähriges Bestehen

Blomberg. Der Eine-Welt-Laden »Amahoro« an der Neuen Torstraße 25 existiert seit nunmehr 20 Jahren.

Das Konzept kommt an. Seit 2003 wird eine bunte Palette an fair gehandelten Produkten durch eine Initiativgruppe von aktuell neun Ehrenamtlichen verkauft. Der Laden wird als Filiale des Eine-Welt-Ladens »Alavanyo« in Detmold geführt.

»Besonders gefragt ist der faire Kaffee, aber auch die Schokolade kommt gut an. Verschiedenstes Kunsthandwerk ist ebenfalls Teil unseres Sortiments«, erklärt Pastorin Ursel Rosenhäger.

Für Bürgermeister Christoph Dolle ist die Arbeit vor Ort sehr wichtig. »Es braucht Institutionen wie den Weltladen, der uns auf die bestehenden Probleme beim weltweiten Handel aufmerksam macht. Fairer Handel kann dem Klimawandel nicht begegnen, aber für gerechte Bezahlung und langfristig verlässliche Partnerschaften sorgen.«

Zum »runden Geburtstag« lädt das Team des Eine-Welt-Ladens am 17. September ab 11 Uhr zu einem gemeinsamen Gottesdienst in die Klosterkirche ein. Anschließend können die Produkte bei einem kleinen Imbiss im Gemeindehaus erworben werden.

Vom 15. bis 29 September beteilig sich der Eine-Welt-Laden in Blomberg außerdem an der »Fairen Woche«. In diesem Zusammenhang wird das Team mit einem Verkaufswagen – je nach Wetter – auch auf dem Wochenmarkt anzutreffen sein.

Hermann Söhnel, Ursel Rosenhäger, Silvia Berg und Christoph Dolle (von links) freuen sich über den 20. Geburtstag des Eine-Welt-Ladens »Amahoro«. Foto: Stadt Blomberg