Mittwoch, Februar 1, 2023

HSG präsentiert ersten Zugang für die kommende Saison

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat Rechtsaußen Judith Tietjen von den Wildcats aus Halle-Neustadt verpflichtet.

Die 20-Jährige wechselt vom Liga-Konkurrenten in die Nelkenstadt und erhält nach Informationen der HSG einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Für das Team von Trainer Steffen Birkner ist es die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison 2023/24.

»Judith gehört zu den Toptalenten ihres Jahrgangs. Sie hat sich in den beiden vergangenen Jahren in Halle sehr gut weiterentwickelt und im zurückliegenden Sommer eine tolle Weltmeisterschaft gespielt«, erklärt Birkner.

Der Coach freut sich auf eine Spielerin mit hoher Wurf-Variabilität, die gut zur Spielphilosophie seines Teams passe. Außerdem möchte Birkner am Entwicklungspotenzial des Blondschopfs arbeiten.

»Die Verantwortlichen der HSG haben mich mit ihren Plänen und den sportlichen Zielen für die kommenden Jahre überzeugt. Blomberg verfügt nach dem Hallenumbau über optimale Trainingsbedingungen und kann nächste Saison auf ein eingespieltes Team setzen«, begründet Judith Tietjen ihren Wechsel.

Judith Tietjen soll die HSG auf Rechtsaußen verstärken. Foto: Michael Vogel