Samstag, April 13, 2024

NABU-Vortrag beschäftigt sich mit Blühstreifen

Blomberg. Die NABU-Gruppe Blomberg lädt am Montag, 8. April, ab 19.30 Uhr zu einem weiteren Vortrag ins Wasserschloss Reelkirchen ein.

Dieser findet unter dem Motto: »Blühstreifen, Blühwiesen, Blühbeete – welchen Beitrag leisten sie zur Artenvielfalt?« statt.

Seit den alarmierenden Berichten über das Insektensterben sind Blühwiesen laut einer NABU-Mitteilung als vermeintlich einfache Lösung des Problems in aller Munde. Aber kann es so einfach sein?

Was unterscheidet natürliche Wiesen von eingesäten Beständen? Wie ist das mit der Pflege und der langfristigen Erhaltung der Artengemeinschaften? Reicht ein voller Bauch zur Rettung unserer Insektenwelt aus?

Matthias Füller, Leiter der Biologischen Station Lippe, wird diese und weitere Fragen in seinem Vortrag anschaulich behandeln.

Am Ende des Abends sollten die Besucher zumindest einige Aspekte des »Für« und »Wider« besser einordnen und sich eine eigene Meinung bilden können.

Ein Blühstreifen am Braker Weg in Lemgo. Foto: Matthias Füller