Samstag, September 25, 2021

Platte Reifen gehören der Vergangenheit an

Blomberg. Wer mit dem Fahrrad in der Blomberger Innenstadt unterwegs ist, braucht sich ab sofort keine Sorgen mehr über platte Reifen oder fehlendes Werkzeug für kleinere Reparaturen machen.

Hinter dem Rathaus haben die Stadt Blomberg und Blomberg Marketing die erste Fahrrad-Reparaturstation eingerichtet. »Die Anschaffung der Reparaturstation ist eine gute Investition in die Zukunft. Wir berücksichtigen damit zum einen den ökologischen Aspekt, zum anderen profitiert der Tourismus von dieser Möglichkeit«, erläutert Bürgermeister Christoph Dolle.

Der Tool-Manager kann kostenlos genutzt werden und verfügt über eine Vorrichtung zum Aufhängen des Fahrrades. Zum Aufpumpen platter Reifen steht eine Zehn-Bar-Luftpumpe mit verschiedenen Ventilen zur Verfügung. Eine Übersicht verschiedener Reifenbreiten gibt darüber hinaus Aufschluss, wie viel Luftdruck notwendig ist.

Zudem sind diverse Werkzeuge wie ein Schraubendreher oder Winkel-, Torx-, Maul- und Rollgabelschlüssel zu finden, um kleine Reparaturen eigenständig am Rad vorzunehmen. Eine Hilfestellung gibt außerdem ein an der Station angebrachter QR-Code, der beim Scannen eine Reparaturanleitung auf dem Smartphone öffnet.

Die Fahrrad-Reparaturstation bildet eine Erweiterung zur E-Bike-Ladestation und dem Fahrrad-Verleih von Blomberg Marketing. In Kooperation mit den Blomberger Versorgungsbetrieben (BVB) verleiht die Geschäftsstelle des Marketingsvereins an der Neuen Torstraße kostenlos E-Bikes. »Das Angebot wird stark genutzt. Bis Ende Juni sind alle vier Räder bereits ausgebucht«, erklärt Stefan Stuckenberg, Geschäftsstellenleiter von Blomberg Marketing.

In der Großgemeinde soll es aber nicht bei dieser einen Fahrrad-Reparaturstation bleiben. Zwei weitere Vorrichtungen sind bereits angeschafft worden und sollen in Kürze auf dem Festplatz an der Mehrzweckhalle in Istrup und am Dorfgemeinschaftshaus in Donop aufgestellt werden.