Mittwoch, Februar 28, 2024

Torhüterin Zoe Ludwig hat Vertrag bei der HSG verlängert

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe kann eine weitere wichtige Personalie vermelden.

Torhüterin Zoe Ludwig hat ihren im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni2026 verlängert. Damit bildet sie auch über den Sommer hinaus gemeinsam mit Melanie Veith das Gespann im Tor der Nelkenstädterinnen.

Im Sommer 2022 wechselte die in Oberkirch (Baden-Württemberg) geborene Ludwig vom damaligen Erstligisten HL Buchholz 08-Rosengarten an die Ulmenallee. Schon oft konnte Ludwig ihre Fähigkeiten in der Vergangenheit unter Beweis stellen.

In dieser Saison überzeugte die 1,79 Meter große Torfrau besonders beim Heimsieg gegen die HSG Bensheim/Auerbach. Auch bei den Auswärtserfolgen in Solingen und Leverkusen ebnete sie den Blombergerinnen mit ihren Paraden den Weg zum Sieg.

Neben dem Handballfeld arbeitet die 24-Jährige als Vertretungslehrerin an einer Grundschule in Lemgo.

»Ich freue mich über die Vertragsverlängerung von Zoe Ludwig. Sie hat mit konstanten Leistungen gezeigt, dass sie ein wichtiger Bestandteil des Kaders sein kann. Zoe hat sich bei uns sehr gut entwickelt, vor allem durch die Arbeit von unserem Torwarttrainer Ronny Krüger«, freut sich HSG-Coach Steffen Birkner.

Zoe Ludwig bleibt der HSG Blomberg-Lippe bis 2026 erhalten. Foto Weib‘z Fotografie