Mittwoch, Februar 28, 2024

Spatenstich für Bürgerradweg in Hagendonop

Blomberg-Hagendonop. Der Spatenstich für den Bürgerradweg an der L961 ist erfolgt. Baubeginn ist ab dem 24. Juli.

Die unbefriedigende Verkehrssituation an der Landesstraße L 961 Hagendonop zwischen Donop und Dörentrup beschäftigt laut einer Mitteilung die Anwohner und die Stadtverwaltung schon länger. Ein Weg für Fußgänger und Radfahrer fehlte bisher komplett.

Die Gelder des Landesprogrammes waren in der Vergangenheit ausgeschöpft und auch mit den Grundstückseigentümern musste erst noch verhandelt werden.

»Die intensiven Bemühungen und Planungen der letzten Jahre haben sich jetzt ausgezahlt. Ein großer Dank gilt allen Grundstücksbesitzern, die durch ihre Bereitschaft zum Verkauf den Bürgerradweg erst möglich gemacht haben«, so Bürgermeister Christoph Dolle.

Insgesamt erstreckt sich der Bürgerradweg über eine Länge von zwei Kilometern und wird eine Breite von zwei Metern aufweisen. Die ersten 1.000 Meter werden bis Mitte Oktober fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt soll sich im nächsten Jahr anschließen.

Auch Ortsvorsteher Lothar Vogt kann die Fertigstellung kaum erwarten: »Mit dem langersehnten Bürgerradweg können wir hier vor Ort auch endlich mehr Sicherheit für die kleinsten Dorfbewohner gewährleisten. Gerade für die vielen Kinder hier im Ort ist die Straße aktuell sehr gefährlich. Auch bezogen auf die Anbindung in die Dorfmitte sind wir im wahrsten Sinne der Worte auf einem guten Weg.«

Die Bauausführung erfolgt unter Vollsperrung der L961 von Donop Richtung Wendlinghausen. Die Gesamtauftragssumme des neuen Radwegs beläuft sich auf 300.000 Euro. 70 Prozent werden über Fördermittel des Landes NRW abgedeckt.

Bürgermeister Christoph Dolle, Detlef Wehrmann (Fachbereichsleiter für Bauen und Stadtentwicklung), Dennis Schoppmeier (Bauleiter der Firma Heinrich Nolte GmbH & Co. KG) und Ortsvorsteher Lothar Vogt (von links) beim Spatenstich. Foto: Stadt Blomberg