Dienstag, September 27, 2022

HSG empfängt TuS Metzingen in neuer Halle

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe bestreitet am morgigen Samstag, 17. September, ihr erstes Heimspiel der neuen Saison.

Nach der Auftakt-Niederlage beim Buxtehuder SV empfangen die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner die TuS Metzingen. Der Anpfiff in der Sporthalle an der Ulmenallee erfolgt um 18 Uhr.

»Wir freuen uns sehr auf den Auftritt in unserem neuen Umfeld mit der zusätzlichen Tribüne«, sagt HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch. Nach Abnahmen durch die Handball-Bundesliga Frauen am Dienstag und den Kreis Lippe am gestrigen Donnerstag steht einer spannenden Partie nichts mehr im Wege.

Gegen das Team aus Schwaben sind Laura Rüffieux und Co. einmal mehr in der Außenseiterrolle. Allerdings sieht Torben Kietsch durchaus Chancen, am Ende etwas Zählbares in der Nelkenstadt zu behalten. »Wenn wir etwas mehr Konstanz in unser Spiel bringen und die Chancen besser verwerten, können wir auch eine neuformierte Metzinger Mannschaft in Bedrängnis bringen«, so der Geschäftsführer.

Die HSG hofft auf einen Heimerfolg gegen die TuS Metzingen. Foto: Weibz.fotografie