Samstag, April 13, 2024

HSG feiert 26:25-Heimerfolg über Borussia Dortmund

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat das NRW-Duell in der Frauenhandball-Bundesliga für sich entschieden.

Nach einem packenden Kampf behielten die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner die Oberhand über Borussia Dortmund.

26:25 (12:12) hieß es nach einem spannenden Schlagabtausch vor 1.004 Zuschauern in der Sporthalle an der Ulmenallee.

Beste Werferin im Team der Gastgeberinnen war Laetitia Quist, die es auf sechs Treffer brachte.

»Ich bin glücklich, dass wir das Spiel am Ende sehr erwachsen und routiniert gewinnen. Trotz des engen Spielverlaufs haben einen wir einen kühlen Kopf bewahrt. Das macht mich sehr stolz«, meinte Steffen Birkner nach der Partie.

HSG-Youngster Nieke Kühne zeigte eine starke Leistung gegen Dortmund. Foto: Weib‘z Fotografie