Samstag, September 25, 2021

Im Kampf gegen den Blutkrebs

Blomberg (miw). »Alle 27 Sekunden erhält irgendwo auf der Welt ein Mensch die Diagnose Blutkrebs«, schreibt die DKMS (Deutsche Knochenmark-Spenderdatei) auf ihrer Internetseite.

Eine Stammzellspende ist dann oft die einzige Möglichkeit zur Heilung. Dafür ist es jedoch notwendig, den sogenannten genetischen Zwilling des Erkrankten zu finden – also einen Menschen mit übereinstimmenden Gewebemerkmalen.

Je mehr Menschen sich in der Spenderdatei registrieren, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass für einen Patienten eine passende Spende gefunden wird. Das Hermann-Vöchting-Gymnasium (HVG) engagiert sich bereits seit vielen Jahren im Kampf gegen den Blutkrebs und hat dafür nun das DKMS-Schulsiegel erhalten.

Die DKMS zeichnet besonders engagierte Schulen, die mindestens drei Registrierungsaktionen organisiert haben, mit dem Siegel aus. Das HVG blickt bereits auf neun Typisierungsaktionen zurück, aus denen insgesamt 653 potenzielle Spender hervorgingen. »Davon wurden bisher 13 zu tatsächlichen Spendern«, berichtet Schulleiter Michael Hanke über das gute Ergebnis. Daher wolle das Gymnasium die DKMS auch in Zukunft weiter unterstützen.

Das HVG behandelt dieses Thema immer mit dem Abiturjahrgang. Angeknüpft an den Biologieunterricht werden die Schüler über Blutkrebs und eine Stammzellspende informiert. Normalerweise – jedoch nicht während der Corona-Pandemie – komme auch immer ein Vertreter der DKMS in die Schule, um einen Vortrag zu halten. »Die Aufklärung ist sehr wichtig«, sagt der Schulleiter. Am Ende könne dann jeder Schüler selbst entscheiden, ob er sich registrieren lassen möchte oder nicht. »Es sind immer weit mehr als 90 Prozent, die bei der Typisierung mitmachen«, so Hanke.

Die Schüler können den dafür notwendigen Abstrich der Wangenschleimhaut einfach selbst entnehmen. Das Material dafür bekommt die Schule von der DKMS zugeschickt. »Unseren Schülern ist die Fortführung der Aktion sehr wichtig«, weiß der Schulleiter. Und so werden auch in diesem Jahr wieder weitere Schüler in der Spenderdatei aufgenommen und so zum potenziellen Lebensretter.

Wer mehr über über die Themen Blutkrebs, Stammzellspende und Registrierung erfahren möchte, erhält auf der Internetseite www.dkms.de viele weitere Informationen.

Schulleiter Michael Hanke freut sich, dass das HVG das DKMS-Schulsiegel erhalten hat. Die Wattestäbchen für die nächste Typisierungsaktion liegen schon bereit. Foto: Michaela Weiße