Sonntag, Mai 26, 2024

Bundestrainer Alfred Gislason kommt zum 19. OWL-Sportstudio

Blomberg/Detmold. Gleich sechs hochkarätige Gäste werden für beste Unterhaltung beim 19. Ostwestfälischen Sportstudio sorgen.

Kein Geringerer als Handball-Bundestrainer Alfred Gislason führt dabei die illustre Runde am Freitag, 10. November, in der Kundenhalle der Sparkasse in Detmold an (Beginn 19.30 Uhr).

Organisator und Moderator Mario Brink ist es gelungen, einen der erfolgreichsten Coaches der Welt (dreimal Gewinner Champions League, siebenfacher Deutscher Meister, sechsmal Deutscher Pokalsieger und fünfmal Trainer des Jahres) acht Wochen vor dem Start der Europameisterschaft zu seiner Veranstaltung zu locken.

»Ich freue mich sehr, dass Alfred mir schnell seine Zusage gegeben hat. Er ist der erste Bundestrainer, den ich beim OWL-Sportstudio begrüßen darf«, berichtet Brink.

Der Blomberger Marketing-Profi freut sich über zwei weitere Premieren. Mit dem dreifachen Davis-Cup-Sieger Carl-Uwe Steeb und der siebenmaligen Boxweltmeisterin Nicole Wesner stehen erstmalig ein Tennis-Champion und eine überaus erfolgreiche Boxerin auf der Bühne.

Für Lokalkolorit sorgen zwei Männer aus den beiden lippischen Handball-Vorzeigeklubs. Steffen Birkner, Trainer der HSG Blomberg-Lippe, freut sich bereits auf den Austausch mit Alfred Gislason.

Ähnlich dürfte es Lukas Hutecek gehen, dem Leader des TBV Lemgo Lippe, der bei der EM mit der österreichischen Nationalmannschaft antritt.

Komplettiert wird die Runde von Martin Hornberger, langjähriger Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07.

Die Erlöse des OWL-Sportstudios gehen einmal mehr an den Verein »OWL zeigt Herz«, dessen Vorsitzender der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan ist. Bei den bisherigen 18 Veranstaltungen sind bislang über 50.000 Euro zusammengekommen.

Karten für das 19. OWL-Sportstudio gibt es ausschließlich auf der Webseite www.owl-sportstudio.de/tickets.

Bundestrainer Alfred Gislason in der Düsseldorfer Arena, in der im Januar vor 50.000 Zuschauern das Auftaktspiel zur Euro 2024 stattfindet. Foto: Sascha Klahn