Mittwoch, Februar 28, 2024

Schützen feierten Zapfenstreich auf dem Marktplatz

Blomberg. Ganz traditionell wurde nach einer vierjährigen Pause das Blomberger Schützenfest offiziell eröffnet.

Feierlich marschierten die Schützenbrüder am Donnerstagabend zum Zapfenstreich vor dem Rathaus auf. Der Schein der Fackeln hüllte den Marktplatz dabei in eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Die imposante, festliche Aura genossen auch zahlreiche Blomberger und Gäste aus Nah und Fern.

Bereits Stunden vorher herrschte reges Treiben im Herzen der Nelkenstadt, war den Menschen die Vorfreude deutlich anzumerken. Für die musikalische Begleitung des Schützenfest-Auftaktes sorgten die Teutoburger Jäger und der Spielmannszug Istrup.

Vorab hatten sich die Schützen bereits zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche eingefunden. Anschließend ging es weiter zur Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem alten Friedhof.

Der Schein der Fackeln sorgte beim Zapfenstreich auf dem Marktplatz für einen festlichen Rahmen. Foto: brink-medien