Mittwoch, Dezember 7, 2022

Kinder sind die Ersthelfer von morgen

Blomberg-Reelkirchen. In der Johanniter-OGS Reelkirchen drehte sich in einer Aktionswoche alles um das Thema »Erste Hilfe«.

Jens Koch, Erste-Hilfe-Trainer im Regionalverband der Johanniter Lippe-Höxter, hat die Grundschüler an zwei Vormittagen zu »Ersthelfern von morgen« ausgebildet. »Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten« lautet die korrekte Bezeichnung des Moduls, das den Kindern auf spielerische Art und Weise wichtige Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt.

Dieses Angebot steht laut einer Pressemitteilung der Johanniter allen Kitas und Schulen kostenlos offen, die Finanzierung erfolgt durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

»Interessierte Kindertageseinrichtungen und Schulen können gerne Kontakt zu uns aufnehmen, denn man kann gar nicht früh genug beginnen, Kinder in Erster Hilfe zu schulen«, so Jens Koch.

»Gerade in jungen Jahren sind sie interessiert und lassen sich besonders leicht für Hilfeleistungen begeistern. Das hat sich auch in der OGS Reelkirchen gezeigt.

Die Jungen und Mädchen waren mit Feuereifer dabei«, berichtet Koch. Zum Abschluss erhielten die frischgebackenen kleinen Ersthelfenden eine Urkunde und übten auch im Anschluss an den Kurs fleißig weiter das Anlegen von Verbänden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung folgte der Höhepunkt: Ein Rettungswagen (RTW) rollte auf den Schulhof und die Kinder konnten sich gemeinsam mit den Rettungskräften einen eigenen Eindruck von deren Arbeit und der Ausstattung eines RTWs verschaffen.

OGS-Koordinatorin Gabi Gebhardt bedankte sich bei Jens Koch und dem Johanniter-Rettungsdienst-Team und freut sich schon auf das nächste Mal.

Jens Koch zeigt schon den Jüngsten in Kitas und (Grund-)Schulen wichtiges Erste-Hilfe-Wissen, das im Ernstfall Leben retten kann. Foto: Johanniter