Mittwoch, August 10, 2022

HVG erreicht beachtliches Ergebnis

Blomberg. Über 200 Schüler des Hermann-Vöchting-Gymnasiums (HVG) Blomberg haben am Wettbewerb »Informatik Biber 2021« teilgenommen.

Der »Biber« ist Deutschlands größter Online-Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Er fördert das digitale Denken. Koordiniert wurde die Teilnahme durch Lehrkraft Reinhard Müller, heißt es in einer Pressemitteilung des HVG.

Das Ergebnis liest sich beachtlich: 63 Mal wurde der dritte Rang erreicht, fünf Mal der zweite Rang und sogar vier Mal konnten Schüler des HVG die erforderliche Punktzahl für den ersten Rang erreichen. Um diese Leistungen zu würdigen, gab es eine kleine Zusammenkunft. Die ersten und zweiten Plätze erhielten zusätzlich zur Urkunde ein kleines Präsent, überreicht durch Schulleiter Michael Hanke.

Für den ersten Platz wurden geehrt: Petrina Fran-Hartmann (Q1), Celeste Holsteg (Q1), Johanna Symann (Q1), Simon Sebastian Gerstung (6c).
Gewürdigt für den zweiten Platz wurden: Ben Luca Holste (8b), Mika Hundertmark (8b), Mila Bo Broeker (7a) , Lisa Eck (7a), Mette Koops (5c).

Schulleiter Michael Hanke gratulierte den Teilnehmern des »Informatik Biber 2021« für ein beachtliches Wettbewerb-Ergebnis. Foto: HVG Blomberg