Samstag, Juli 20, 2024

Vorfreude auf Wilbasen – Freitag geht es wieder los

Blomberg. Nicht mehr lang, und es ist wieder soweit: Der Wilbaser Markt geht in die nächste Runde.

Die großen Tore auf dem Wilbasen-Gelände stehen bereits seit einigen Tagen und die Felder rund um das Veranstaltungs-Gelände sind gemäht. Ein klares Zeichen, dass das Warten auf die traditionelle und über Lippes Grenzen hinaus bekannte und beliebte Stoppelkirmes bald ein Ende hat.

Am Freitag, 8. September, geht es los. Und die Besucher dürfen sich einmal mehr auf jede Menge Trubel freuen. Neben dem beliebten Musikexpress ist unter anderem eine Geisterbahn mit von der Partie, es gibt Autoscooter, Riesenrad, Kinderkarussells, einen 40 Meter hohen Kettenflieger und vieles mehr.

Zahlreiche Gastronomen sorgen für das leibliche Wohl. Zwischen 250 und 300 Markthändler und Schausteller wollen den Besuchern eine unvergessliche Zeit auf dem 48.000 Quadratmeter großen Gelände bescheren.

Ein spezielles Einlasskonzept gibt es in diesem Jahr laut Marktmeister Michael Gronau nicht. Am Zugang zum Gelände werden Sicherheitskräfte die Lage im Auge behalten und im Zweifel auch mal kontrollieren, ansonsten sei der Zutritt zum Gelände offen.

Für gehbehinderte Menschen mit entsprechendem Ausweis werde es feste Parkplätze geben – auch wenn das unebene Gelände wohl die größere Herausforderung für Rollator, Rollstuhl und Co. sei.

Die Firma Köhne habe auch wieder einen Pendelverkehr für Wilbasen eingerichtet: vom Hamburger Berg über die Innenstadt bis Wilbasen und zurück, alle 20 Minuten während der Öffnungszeiten. Der Plan ist auf der Internetseite vbe-extertal.de unter »aktuelle Meldungen« zu finden.

Auch in diesem Jahr eröffnet Landrat Dr. Axel Lehmann den Markt mit dem Fassbieranstich am Freitag, 8. September. Enden wird Wilbasen 2023 am Montag, 11. September, am Abend mit einem großen Feuerwerk.

Geöffnet ist nach Informationen des Kreises Lippe am Freitag von 15 bis 3 Uhr, am Samstag von 12 bis 3 Uhr, am Sonntag von 12 Uhr bis Mitternacht und am Montag von 9 bis 23 Uhr.

Die Vorfreude auf den Wilbaser Markt ist groß. Foto: brink-medien