Sonntag, Dezember 10, 2023

HSG hätte sicheren Sieg fast noch aus der Hand gegeben

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat sich mit einem Auswärtssieg in die Weltmeisterschafts-Pause verabschiedet.

Am achten Spieltag der Frauenhandball-Bundesliga setzten sich die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner mit 29:26 gegen die HSV Solingen-Gräfrath durch.

Dabei hätten die Gäste am Freitagabend den sicher geglaubten Sieg fast noch aus der Hand gegeben.

Zur Pause führten Laura Rüffieux und Co. bereits mit 19:11, um fünf Minuten vor Schluss noch einmal zittern zu müssen.

Der Aufsteiger hatte vor 711 Zuschauern in der Solinger Klingenhalle eine große Aufholjagd hingelegt und war beim 26:25 auf ein Tor herangekommen.

Die HSG-Frauen behielten aber die Nerven und setzten sich am Ende verdient durch. Beste Werferin war Laetitia Quist mit sechs Toren.

Laetitia Quist steuerte sechs Treffer zum Sieg in Solingen bei. Foto: HSG Blomberg-Lippe