Samstag, Juni 22, 2024

Laternen werden modernisiert – Start noch im Dezember

Blomberg. Die Blomberger Versorgungsbetriebe (BVB) starten noch im Dezember mit einer Überholung der öffentlichen Straßenbeleuchtung.

Ziel ist laut einer Pressemitteilung die Reduzierung von Störungen und Ausfällen, aber auch die und Verkürzung von eventuellen Reparaturen.

»Wir starten damit jetzt, umgehend, noch in der dunklen Jahreszeit. Der Effekt soll so schnell wie möglich den Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen«, sagt BVB-Geschäftsführer Dirk Middendorf.

Das Projekt ist auf eine Dauer von acht Wochen angelegt, läuft also bis in den Januar hinein. Parallel finden bereits Arbeiten zur Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, und damit zu einer deutlichen Verbesserung der Energieeffizienz, statt.

Damit klinkt sich die BVB in ein innerstädtisches Projekt zur Ertüchtigung der kommunalen Infrastruktur ein. So soll das gesamte Planwerk digitalisiert werden.

Hinzu kommt die Erneuerung von zahlreichen Verteilerkästen und anderen Technik-Elementen, die anfällig sind für Störungen. Die Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung und Umstellung der Beleuchtung auf LED greifen ineinander.

Middendorf: »Wir wollen ein modernes Straßenbeleuchtungsnetz und wir wollen moderne, also energiesparende Leuchten.«

Die öffentliche Straßenbeleuchtung wird grundlegend überholt. Foto: Stock.adobe.com – Oleg