Samstag, April 13, 2024

Blomberger Lesetage unter dem Motto »Morden in Frankreich«

Blomberg. Die Stadt Blomberg veranstaltet in Kooperation mit Blomberg Marketing bereits zum dritten Mal die Blomberger Lesetage.

Nach »James Bond« und »Jerry Cotton« geht es in diesem Jahr zum Morden nach Frankreich. Frankreich ist nicht nur ein schönes Land mit vielseitigsten Landschaften, sondern auch die Heimat für fiktive, spannende Kriminalfälle.

Am 20. April kommen gleich drei Autoren ins Kulturhaus »Alte Meierei« und stellen sich in einer Talkrunde ab 19.30 Uhr den Fragen der Kulturbeauftragten Andrea Plat.

Dabei geht es laut einer Mitteilung sowohl um das Schreiben als kreativen Prozess als auch um die Entwicklung von Charakteren und Geschichten.

Und es stellt sich auch die Frage, warum gerade die Provence (Pierre Lagrange), die Bretagne (Gabriela Kasperski) oder die Normandie (Benjamin Cors) zum Herzen des Geschehens wurden.

Pierre Lagrange ist das Pseudonym von Sven Koch, der bereits zahlreiche Krimis und Thriller veröffentlicht hat. In der Gegend von Avignon führte seine Mutter ein kleines Hotel auf einem alten Landgut, das berühmt für seine provenzalische Küche war.

Vor dieser malerischen Kulisse lässt der Autor seinen liebenswerten Commissaire Albin Leclerc gemeinsam mit seinem Mops Tyson ermitteln. (Quelle: www.fischerverlage.de)

Gabriela Kasperski ist Autorin von Krimis und Kinderbüchern, Dozentin für Kreatives Schreiben, Schauspielerin und Sprecherin. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie in Zürich und ist Dozentin für Synchronisation, Figurenentwicklung und Kreatives Schreiben.

Ihre Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Den Sommer verbringt sie seit vielen Jahren in der Bretagne. (Quelle: www.gabrielakasperski.ch)

Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die ARD-Tagesschau, die ARD-Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er für den SWR. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

Seine Krimireihe um den charismatischen Personenschützer Nicolas Guerlain hat eine große Fangemeinde, seine Bücher landen regelmäßig auf der Bestsellerliste. (Quelle: www.dtv.de)

Die drei Autoren werden aus ihren aktuellen Büchern vorlesen. Zwischen den Lesungen gibt es passend zum Motto französische Akkordeonklänge von Joanne Bialek-Tan. Im Foyer informiert am Büchertisch Kerstin Mohme (Buchstaeplich).

Zu den Regionen passende Getränke sind im Ausschank (nicht im Eintritt enthalten). Der Eintritt für die Veranstaltung liegt bei 15 Euro im Vorverkauf. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen.

Karten gibt es bei Blomberg Marketing, beim Buchhaus am Markt in Detmold oder über die VHS Lippe Ost. Restkarten sind für 18 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Benjamin Cors ist einer von drei Autoren der Blomberger Lesetage 2024. Foto: Bogenberger Autorenfotos 2022