Donnerstag, Juni 13, 2024

HSG feiert klaren 39:26-Heimsieg gegen Halle-Neustadt

Blomberg. Zweites Spiel – zweiter Sieg. Die HSG Blomberg-Lippe hat auch das erste Heimspiel der noch jungen Saison für sich entschieden.

Der heimische Frauenhandball-Bundesligist verbuchte beim deutlichen 39:26 gegen Union Halle-Neustadt die Punkte drei und vier.

Bereits zur Pause hatten die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner mit 18:9 geführt und somit den Grundstein für den Erfolg gelegt.

Laura Rüffieux war mit sieben Treffern beste Torschützin auf Seiten der Gastgeberinnen. Laetitia Quist und Ona Vegué steuerten jeweils fünf Treffer zum Sieg bei.

Ona Vegué erzielte fünf Treffer bei ihrer Heimspiel-Premiere Foto: Weib’z Fotografie