Samstag, Dezember 3, 2022

Mit Spaten und Gemüse das Klima schützen

Blomberg-Dalborn. Regionale Lebensmittel selber anbauen ist kinderleicht. Wie man das macht und warum man dabei auch noch das Klima schützt?

Beim Workshop »Klima-Garten mit Klein und Groß« finden Kinder ab sieben Jahren und ihre erwachsene Begleitung die Antworten spielerisch, heißt es in einer Mitteilung der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) Dalborn. Das praktische Tun werde ergänzt durch naturpädagogisches Spiel und sachkundige Tipps der Gärtnerin Katharina Herzog.

Der Workshop findet statt am Donnerstag, 14. Juli, von 14.30 bis 17.30 Uhr statt. Er wird von dem gemeinnützigen Verein AckerBildung auf dem Gemüse-Acker der SoLaWi in Dalborn veranstaltet. Dank einer Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW und der Zukunftsstiftung Landwirtschaft können verschiedene Teilnahmebeiträge von 0 bis 19 Euro angeboten werden. Anmeldeschluss ist Montag, 11. Juli, unter unter mitmachen@ackerbildung.org. Mehr Informationen gibt es auch unter solawi-dalborn.org/kalender.

Der »Klima-Garten« ist die Auftaktveranstaltung der Reihe »Workshops für Klein und Groß«. Diese möchte Großeltern, Paten und Eltern motivieren, mit ihren sieben- bis zwölfjährigen Kindern eine neue Wertschätzung für Lebensmittel zu bekommen und Naturverbindung zu erleben. Bei weiteren Workshops geht es darum, Insekten zu entdecken (20. August), gemeinsam klimafreundlich zu kochen (12. Oktober) und Apfelsaft zu pressen (22. Oktober).

Carsten Sperling, Gärtnerin Katharina Herzog und Bildungsreferentin Maren Weber (von links) freuen sich auf den Workshop. Archivfoto: Michaela Weiße