Sonntag, Juli 3, 2022

Großenmarpe freut sich auf Schützenfest

Blomberg-Großenmarpe. Nach vier Jahren coronabedingter Pause ist es am kommenden Wochenende wieder soweit: Großenmarpe feiert Schützenfest.

Die Vorfreude in dem Blomberger Vorort ist spätestens seit dem Königsschießen vor gut 14 Tagen enorm groß. Der Schützenverein Großenmarpe-Erdbruch hofft auf strahlenden Sonnenschein, gute Laune und unbeschwerte Stunden.

»Endlich können wir wieder mit Freunden, Bekannten und Nachbarn feiern«, fiebern Vorsitzender Daniel Vorschepoth und Oberst Peter Wendt stellvertretend für den gesamten Verein den Feierlichkeiten entgegen. Den Auftakt macht am kommenden Freitag, 24. Juni, um 19. 30 Uhr die Kranzniederlegung am Gedenkstein. Um 21.30 Uhr folgt dann der Große Zapfenstreich mit der Marpetaler Blaskapelle und dem Spielmannszug Istrup.

Am Samstag geht es um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützen am Vereinslokal Marpetal weiter. Danach werden das alte und neue Königspaar abgeholt. Um 20 Uhr schließt sich die Proklamation der neuen Regenten im Festzelt an, ehe der Königsball mit der Partyband »Impuls« steigt.

Am Sonntag weckt der Spielmannszug Istrup bereits um 6 Uhr das Dorf. Um 13.15 Uhr treten die Schützen erneut am Vereinslokal an, um das Königspaar abzuholen. Eine halbe Stunde später werden die Gastverein auf dem Festplatz empfangen, bevor es um 14 Uhr zum Festumzug durch den Ort geht. Danach warten Kaffee und Kuchen im Festzelt. Am Montag klingt das Schützenfest mit einem Königsfrühstück im Festzelt und einen anschließenden Umzug aus.

Am kommenden Wochenende steht Großenmarpe ganz im Zeichen des Schützenfestes. Archivfoto: brink-medien