Mittwoch, Dezember 7, 2022

35:19-Kantersieg der HSG über den VfL Waiblingen

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hat in der Frauenhandball-Bundesliga das dritte Spiel in Folge gewonnen.

Am vierten Spieltag der noch jungen Saison 2022/2023 bezwangen die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner die Waiblingen Tigers deutlich mit 35:19. Dabei taten sich die Gastgeberinnen gegen den Aufsteiger in den ersten dreißig Minuten noch recht schwer. Mit einer 16:12-Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel aber wurden Laura Rüffieux und Co. ihrer Favoritenrolle gerecht und landeten am Ende einen verdienten und ungefährdeten Sieg. Mit nunmehr 6:2 Punkten liegen die Blombergerinnen auf dem vierten Tabellenplatz. Beste Werferinnen im Birkner-Team waren Laura Rüffieux (7 Tore) und Nieke Kühne (6).

Am kommenden Mittwoch wartet das letzte Bundesliga-Spiel vor der EM-Pause. Die HSG ist dann krasser Außenseiter bei Meister SG BBM Bietigheim.

Alexia Hauf und die HSG bejubeln den dritten Sieg in Folge. Foto: Weibz.fotografie