Mittwoch, Februar 28, 2024

HSG trifft am Mittwoch auf die TuSsies aus Metzingen

Blomberg. Am Mittwoch, 27. Dezember, empfängt die HSG Blomberg-Lippe nach einer mehrwöchigen WM-Pause die TuS Metzingen.

Am neunten Spieltag der Frauenhandball-Bundesliga möchte die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner an die zuletzt positiven Ergebnisse anknüpfen und erwartet eine volle Halle. Der Anwurf der Partie erfolgt um 19 Uhr.

»Wir freuen uns, dass es wieder losgeht. Meine Mannschaft brennt darauf, vor einer tollen Kulisse an der Ulmenallee gegen einen starken Gegner in die Wettkampfphase einzusteigen«, sagt Steffen Birkner.

Um das Parkett als Sieger zu verlassen, müsse es sein Team schaffen, die Kreise der Rückraumspielerinnen sowie von Kreisläuferin Julia Behnke einzuengen.

»Auf der anderen Seite benötigen wir kluge und strukturierte Angriffe. Wichtig wird sein, dass wir direkt in den Wettkampfmodus umschalten können und die Körperlichkeit im Spiel annehmen«, so Birkner.

Neben dem Ausfall der Langzeitverletzten Nele Franz ist auch der Einsatz von Leni Ruwe aufgrund einer Krankheit fraglich.

Laetitia Quist im vergangenen Duell gegen Metzingen. Foto: Weib‘z Fotografie