Freitag, April 12, 2024

Personalplanungen: HSG-Quartett verlängert Verträge

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe treibt seine Personalplanungen erfolgreich voran.

Wie der Verein mitteilt, ist es den Verantwortlichen bereits früh in der laufenden Saison, vier Leistungsträgerinnen über den Sommer 2024 an sich zu binden.

Während Torhüterin Melanie Veith ihr Arbeitspapier um ein Jahr verlängerte, werden Laura Rüffieux, Lisa Frey und Alexia Hauf mindestens noch zwei Jahre an der Ulmenallee auflaufen.

»Ich freue mich, dass wir vier wichtige Spielerinnen weiterhin an uns binden können. Es ist ein tolles Zeichen und zeigt, dass wir eine gute Adresse im Profi-Handball sind. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit diesen Vertragsverlängerungen in eine positive sportliche Zukunft blicken«, sagt Trainer Steffen Birkner.

Lisa Frey hat ihren Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Foto: HSG Blomberg-Lippe