Samstag, Dezember 3, 2022

Das ganze Dorf jubelte den Majestäten zu

Blomberg-Großenmarpe (ne). In einer Kutsche erreichte das Königspaar Meik und Petra Dümpe am Sonntagmittag das Festgelände am Sportplatz.

In einem mint-grünen Kleid präsentierte sich die frisch gebackene Regentin an der Seite ihres Ehemannes, Geschäftsführer des Schützenvereins Großenmarpe/Erdbruch, den zahlreichen Zuschauern und Gastvereinen. Im Anschluss folgte der Höhepunkt des viertägigen Schützenfestes.

»Ich freue mich sehr«, waren die ersten Worte seiner Majestät, als er Anfang Juni erfuhr, dass er der neue Schützenkönig sein wird. Dann ging alles ganz schnell, noch am selben Tag gab er die Wahl seiner Königin und seines Thrones bekannt. Seine Ehefrau Petra wählte er als Königin, den Thron bilden Sigrid Niederhöfer-Siegmann, Peter Siegmann, Regina Köhl und Christian Laabs.

In zwei mit Blumen geschmückten Kutschen wurden das Königspaar und der Thron gestern auf den Festplatz gefahren. Die befreundeten Vereine –das Alte Blomberger Schützenbataillon, die Schützenvereine Einigkeit Meiersfeld-Rödlinghausen, Rischenau, Eschenbruch, Barntrup und die Schwalenberger Schützengesellschaft – erwarteten das Königspaar und das Bataillon bereits.

In großer Vorfreude auf das Fest hatten die Anwohner einige Tage zuvor ihre Gartenzäune, Hecken und Bäume mit bunten Fahnen, Papierblumen und Birkengrün geschmückt. Am Tag des Festumzuges säumten sie die Straßen, jubelten ihrem Königspaar zu, und die Kinder erfreuten sich an den Süßigkeiten, die der Thron und das Königspaar aus den Kutschen auf die Straße warfen.

Schon der Freitag startete vielversprechend: Nach der Kranzniederlegung am Gedenkstein auf dem alten Dreschplatz spielten die Marpetaler Blaskapelle und der Spielmannszug Istrup den Zapfenstreich zu Ehren des scheidenden Königs Jan Borchardt und seiner Königin Christine Hartig. »Wir konnten an diesem Abend viele Gäste begrüßen, darüber waren wir sehr erfreut«, fasste Pressewart Ralf Brusdeilins zusammen. Auch am Samstagabend bei der Proklamation des neuen Königs freute sich der Verein über eine rege Teilnahme. Im Anschluss feierten Schützen und Bürger gemeinsam mit der Partyband »Impuls« auf dem traditionellen Königsball.

Der Sonntag bildete dann nicht nur für das amtierende Königspaar den Höhepunkt, sondern auch für die Bürger, die so lange auf diesen Moment hingefiebert hatten. Begleitet von der Gruppe »Drum Storm« aus Steinheim, der Marpetaler Blaskapelle und dem Spielmannszug Istrup trafen nach und nach die Gastvereine auf dem Festplatz ein. Nach erfolgtem Antreten und feierlichem Vorbeimarsch des Königspaares nebst Thron führte der Weg den Umzug einmal quer durch das geschmückte und mit Zuschauern gefüllte Dorf.

König Meik Dümpe und seine Königin Petra Dümpe genießen die Fahrt durch Großenmarpe in der üppig geschmückten Königskutsche. Foto: Nicole Ellerbrake