Freitag, April 19, 2024

HSG im Pokal-Achtelfinale gegen TuS Metzingen gefordert

Blomberg. Noch zweimal gewinnen, dann wäre Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe beim Final Four um den DHB-Pokal dabei.

Einen ersten wichtigen Schritt wollen die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner am Samstag, 30. September, machen. Im Achtelfinale empfangen Laura Rüffieux und Co. die TuS Metzingen.

Der Anpfiff gegen den Liga-Konkurrenten erfolgt um 18 Uhr in der Sporthalle an der Ulmenallee. Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, die Partie im kostenpflichtigen Livestream auf sportdeutschland.tv zu verfolgen.

Die von Werner Bösch gecoachten Schwäbinnen hatte in der ersten Pokalrunde gegen den Drittligisten SG Kappelwindeck/Steinbach keine Probleme und gewannen souverän mit 43:19.

Der Blick auf die vergangenen zehn Duelle in Bundesliga und European League zeigt, dass die Zuschauer ein spannendes Spiel erwarten können. Fünf Siegen der HSG stehen vier Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber.

Karten für den Pokalfight gibt es in der HSG-Geschäftsstelle am Marktplatz oder im HSG-Onlineshop.

Laetitia Quist und die HSG treffen im Achtelfinale auf die TuS Metzingen. Foto: Weib’z Fotografie