Mittwoch, Dezember 7, 2022

HSG ist Favorit im Heimspiel gegen Waiblingen

Blomberg. Die HSG Blomberg-Lippe hofft am morgigen Samstag, 8. Oktober, auf den dritten Bundesliga-Sieg in Folge.

Gegen Aufsteiger Waiblingen Tigers – der Anpfiff in der Sporthalle an der Ulmenallee erfolgt um 18 Uhr – kann für die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner nur ein Sieg zählen.

»Die Favoritenrolle liegt bei uns und diese wollen wir natürlich annehmen. Dafür müssen wir allerdings stabil sowie konzentriert in der Deckung stehen und arbeiten. Im Offensivspiel verlange ich weiterhin, dass wir unermüdlich an unserer Effektivität feilen«, sagt der Coach, worauf es ankommt.

Birkner hofft im letzten Heimspiel vor der Europameisterschafts-Pause einmal mehr auf die Unterstützung des heimischen Publikums. Verzichten müssen die Gastgeberinnen auf Kreisläuferin Stefanie Kaiser. Die österreichische Nationalspielerin hatte sich bei der Nationalmannschaft vergangene Woche einen Nasenbeinbruch im Training zugezogen, der operativ behandelt werden musste.

Die HSG Blomberg-Lippe möchte auch in ihrem zweiten Heimspiel wieder jubeln. Foto: Weibz.fotografie