Freitag, März 1, 2024

Trinkwasser leicht verunreinigt

Blomberg. Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle wurde eine Verunreinigung des Trinkwassers in Teilen von Blomberg festgestellt.

Betroffen davon sind die Kernstadt Blomberg sowie die Ortsteile Brüntrup und Wellentrup. Die Verunreinigungen liegen nur in geringen Konzentrationen vor. Für die Körperpflege (Duschen, Baden, Waschen) kann das Wasser gefahrlos verwendet werden. Einschränkungen bestehen für das Trinken oder den Kontakt mit offenen Wunden. Gefunden wurden coliforme Bakterien, nämlich E.coli und Enterokokken.

Für die Ortsteile Brüntrup und Wellentrup gilt: Das Wasser muss vor dem Trinken oder bei der Lebensmittelzubereitung abgekocht werden. Das betrifft alle Bevölkerungsgruppen. Bei der Körperpflege (Duschen, Baden, Waschen) bestehen keine Einschränkungen. Es darf keinen Kontakt mit offenen Wunden geben. Beim Zähneputzen sollte das Wasser nicht geschluckt werden. Wer sichergehen will oder Wunden im Mundraum hat, sollte in Flaschen abgefülltes Trinkwasser oder abgekochtes Wasser nutzen.

Für die Kernstadt gilt: Das Trinkwasser sollte vor dem Trinken abgekocht werden, sofern Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Schwangere oder Kleinstkinder das Wasser verzehren. Alle anderen können das Wasser bedenkenlos trinken.

Mögliche Ursachen für die Verunreinigung sind noch nicht gefunden worden. Die BVB wird das zusammen mit dem Gesundheitsamt prüfen. Möglicherweise hat der Starkregen der letzten Tage Verunreinigungen in das Blomberger Leitungsnetz eingetragen.

Die Blomberger Versorgungsbetriebe (BVB) als verantwortlicher Trinkwasserlieferant haben die betroffenen Hochbehälter und Brunnen nach Bekanntwerden der Verunreinigung sofort vom Trinkwassernetz getrennt. Die betroffenen Rohrleitungsbereiche werden mit Chlor desinfiziert. Dies kann zu einem leichten Chlorgeruch des Trinkwassers führen. Aufgrund der Chlorierung der Trinkwasserleitungen gilt die Trinkwasser-Warnung wahrscheinlich nur für wenige Tage. Die BVB informieren unverzüglich, sobald durch Wasserproben bescheinigt werden konnte, dass keine Verunreinigung mehr besteht. Das Gesundheitsamt wurde unmittelbar nach Bekanntwerden der Verunreinigung informiert. Alle Maßnahmen der BVB sind mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Das Blomberger Trinkwasser wird regelmäßig beprobt.

Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle wurde eine Verunreinigung des Trinkwassers in Teilen von Blomberg festgestellt. Foto: stock.adobe.com – Brian Jackson