Samstag, Juni 22, 2024

Deutsche Meisterinnen trugen sich ins Goldene Buch ein

Blomberg. Die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe durfte sich am Mittwochabend über eine besondere Ehre freuen.

Bürgermeister Christoph Dolle begrüßte das Team mit Trainer- und Betreuerstab im Rathausaal, um den frischgebackenen Deutschen Meisterinnen persönlich zu gratulieren. Die große Freude angesichts des 33:30-Sieges über den HC Leipzig war drei Tage nach dem großen Finale noch deutlich spürbar.

»Ihr habt das Ding nach 15 Jahren zurück in die Nelkenstadt geholt, wenn das kein Grund zum Feiern ist«, freute sich der Bürgermeister. » Als Mannschaft repräsentiert ihr Blomberg positiv nach außen und macht auch überregional aufmerksam. Als Vorbilder des Blomberger Spitzensports animiert ihr außerdem viele Kinder und Jugendliche dazu, einem Verein beizutreten«, so Dolle weiter. Nach der kurzen Ansprache durfte sich die Mannschaft ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Als Anerkennung überreichte die Verwaltungsspitze jeder Spielerin sowie den Trainern und Betreuern den Blomberger Stadt-Gutschein. Darüber hinaus erhielten die Verantwortlichen einen Scheck der Bürgermeister-Heinrich-Fritzemeier-Stiftung in Höhe von 1.500 Euro für die Jugendarbeit der HSG.

Das HSG-Team freut sich gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Dolle über die Meisterschaft. Foto: Stadt Blomberg