Samstag, Juni 22, 2024

Tischler Ulrich Wächter mit Goldenem Meisterbrief geehrt

Blomberg. Der Blomberger Tischlermeister Ulrich Wächter ist kürzlich mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet worden.

Der Obermeister der Tischler-Innung Lippe, Guido Kramp, und die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, Andrea Hegerbekermeier, haben ihm die Auszeichnung überreicht.

Ulrich Wächter war laut Mitteilung der Kreishandwerkerschaft im Jahr 1962 in dritter Generation in den Betrieb von Großvater und Vater eingestiegen. Nach Tischlerlehre, Techniker- und Meisterprüfung habe er im Jahr 1973 die Betriebsführung übernommen.

Weil kontinuierliche betriebliche Erweiterungen am alteingesessenen Standort keine befriedigende Lösung gebracht hätten, sei das Unternehmen, dem zwischenzeitlich ein Bestattungsgeschäft angegliedert worden sei, im Jahr 1991 in das damals neue Industriegebiet Feldohlentrup umgezogen.

»Eine Betriebsfläche von 800 Quadratmetern bot beste Voraussetzungen. Acht bis zehn Mitarbeiter waren dort hauptsächlich in den Bereichen Bau, Innenausbau, Messebau, Trockenbau tätig. Im Jahr 1999 wurde dann eine Lagerhalle für Rohmaterial und Fertigteile angebaut, so dass mehr Platz für die Produktion war. Gleichzeitig wurde eine zeitgemäße Ausstellung für den Bestattungsbereich eingerichtet«, schildert die Kreishandwerkerschaft die Firmengeschichte.

Vor elf Jahren hat Tobias Wächter den Betrieb von seinem Vater übernommen.

Familie und Belegschaft gehörten zu den Gratulanten bei der Übergabe des Goldenen Meisterbriefes an Ulrich Wächter (Zweiter von rechts) durch Guido Kramp (rechts) und Andrea Hegerbekermeier (links). Foto Kreishandwerkerschaft PB-Lippe